Categories
Private

Warum überhaupt noch Piraten wählen? Einige Antworten.

Auf dem HSK-Zoom Blog ist ein Artikel erschienen, der einige kritische Fragen zur Piratenpartei stellt.  Hier sind meine Antworten darauf als einfacher Basispirat:

Sie sind in mehreren Landtagen vertreten, doch über die Politik, die sie dort machen, höre ich fast nichts. Ja, ich weiß, in der Opposition kann man nicht viel mitgestalten, aber wollten sie nicht zumindest frischen Wind in die Landesparlamente bringen? Wo ist dieser? Und wollten sich die Piraten nicht thematisch besser aufstellen? Wofür genau stehen die Piraten heute? Warum höre ich in den Nachrichten nicht auch einmal Stimmen der Piraten zu Themen, die die Menschen bewegen? Welche Ansichten vertreten die Piraten beim Thema Energiewende? Haben sich Berliner Piraten eigentlich zum Mord am Alexanderplatz geäußert? Haben sie eine Meinung zur geplanten Senkung der Rentenversicherungsbeiträge, zur möglichen Abschaffung der Praxisgebühr? Wo finde ich Stellungnahmen zu so umstrittenen Themen wie dem Betreuungsgeld?

Der nächste Bundesparteitag ist ein Programmparteitag. Dort wird das Programm weiter ausgeweitet werden. Das Antragsbuch umfasst dazu 1464 Seiten, man kann also nicht sagen, dass wir keine Themen haben. 🙂 Warum man in den Nachrichten nichts über die Themen hört, muss man die Medien fragen. Wir sind ein freies Land und die Presse kann über das berichten, was sie will. Wir müssen uns aber natürlich auch an die eigene Nase fassen, da die Personalquerelen und Shitstorms ja nun wirklich nicht sein müssten und das natürlich ein gefundenes Fressen für die Medien sind.

Da die Piratenpartei das Programm nur auf Parteitagen und nur mit 2/3 Mehrheit erweitern und ändern kann, dauert es natürlich länger als bei anderen Parteien, bei denen der Spitzenkandidat etwas sagt, was dann als Parteimeinung gilt und dann als Leitantrag auf dem nächsten Parteitag nur durchgewunken werden muss Was wirklich fehlt ist die Möglichkeit auch zwischen den Parteitagen verbindliche Beschlüsse zu fassen. Hier kann meiner Meinung nach nur ein verbindliches Liquid Feedback helfen, in dem beschlossene Initiativen den Status eines Positionspapiers erhalten, was dann auch gegenüber der Presse als Parteimeinung vertreten werden kann.

Wie war das noch? Themen statt Köpfe. Aber warum geht es dann ständig nur um bestimmte Köpfe? Wie konnte es so weit kommen, dass eine junge Frau einen derart gewinnbringenden Buchvertrag abschließt, anscheinend nur, weil sie im Vorstand der Piratenpartei ist? An ihren schriftstellerischen Qualitäten kann es nicht liegen; das wird nach der Lektüre der ersten Seiten schnell deutlich. Wieso dreht sich ständig alles um diesen Geschäftsführer und seinen Lebenswandel? Wieso informiert uns eine Abgeordnete der Piraten im Landtag von NRW über ihren ONS und das gerissene Kondom? Und wieso fallen Worte wie „Tittenbonus“, wenn ein Pirat anscheinend mal versucht, sich zu einem aktuellen politischen Thema zu äußern? Ist das der frische Wind, oder ist das Unvermögen, sich auszudrücken?

Themen statt Köpfe halte ich persönlich für einen Irrweg. Es muss immer Köpfe geben, die die Themen auch präsentieren können. Es darf natürlich nicht dazu kommen, dass die Köpfe dann wichtiger werden als die Themen, oder dass einzelne die Themen diktieren können. Die Gefahr sehe ich aber auch nicht, da alle Programmpunkte auf Parteitagen beschlossen werden und es da keine Leitanträge gibt, sondern die Anträge aus der gesamten Partei kommen.

Zu den angesprochenen Personen:

  • Julia Schramm hat meines Wissens schon bei der Bewerbung um die Vorstandswahl gesagt, dass sie einen Buchvertrag hat. Man kann ihr also nicht vorwerfen den Vertrag nur durch den Bundesvorstandsposten bekommen zu haben.
  • An Johannes Ponader gibt es sicher einiges zu kritisieren, aber ich denke nicht, dass sein Lebenswandel dazu gehört. Als Piraten stehen wir zur freien Entfaltung der Persönlichkeit und dazu gehört auch sein Leben so zu leben wie man das für richtig hält. Besonders die Kritik, dass ein “Hartzer” ja nicht seine Zeit damit verschwenden soll Politik zu machen, sondern lieber arbeiten gehen soll, kann ich nicht nachvollziehen. Gerade auch Menschen die Hartz4 bekommen muss es möglich sein auch Politik zu machen. Wir sind gegen die Hartz4 Sanktionen und stehen ja auch für ein Bedingungsloses Grundeinkommen, dass es jedem Menschen ermöglichen soll sich frei zu entfalten.
  • Warum sollte Birgit Rydlewski nicht über ihr Privatleben schreiben dürfen? Wen das nicht interessiert, der muss das ja nicht lesen. Ich finde das durchaus sympatisch, wenn man sieht, dass Politiker auch “nur” Menschen sind.
  • Was Gerwald Claus-Brunner geritten hat “Tittenbonus” zu twittern weiß ich auch nicht. Das ist völlig inakzeptabel. Insbesondere wenn man sieht, dass in der Piratenpartei ein “Penisbonus” vorzuherrschen scheint.

Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre… Ich würde die Piraten nicht wählen.Auch wenn ich mit den etablierten Parteien in sehr vielen Punkten nicht einverstanden bin, möchte ich nicht noch eine Fraktion dort sehen, die sich in Sachen Macht ähnlich verhält wie die alten Parteien, aber dann auch noch kaum etwas zu wichtigen Themen beiträgt. Ich möchte niemanden wie Johannes Ponader im Bundestag sehen, dessen ganzes Leben sich anscheinend nur um ihn selbst dreht und dem andere Menschen egal sind. Warum sonst sollen andere arbeiten gehen, damit er sich selbst verwirklichen kann? Ich möchte auch keine Anke Domscheit-Berg im Bundestag sehen, die mal schnell die Partei wechselt, weil sie hofft, so in den Bundestag zu kommen, und die, sobald sie nicht auf Platz 1 der Landesliste gewählt wird, beleidigt analysiert, dass es daran liegt, dass sie eine Frau ist. So jemand möchte sich für Frauenrechte einsetzen? Meiner Meinung nach schadet sie mit ihrem Verhalten Frauen.

Johannes Ponader kandidiert (bisher) nicht für den Bundestag. Anke Domscheid-Berg hätte ich gerne auf Platz 1 der Landesliste in Brandenburg gesehen, da sie sich schon lange engagiert und eine echte Bereicherung für den Bundestag wäre. Im Hinblick auf die Listen in den anderen Ländern, auf denen die Frauen auch meistens auf aussichtslosen Plätzen gelandet sind, teile ich auch die Einschätzung, dass ihr Geschlecht zu ihrer Platzierung beigetragen hat. Ich denke die Piraten brauchen eine Frauenquote, sonst wird das nie was.

Es gibt bereits zu viele Abgeordnete, denen es nur um Macht, Geld und die eigene Person geht. Mittlerweile glaube ich, dass die Piraten sich nicht von diesen unterscheiden, höchstens darin, dass sie oft ungeschickter im Umgang mit den Medien und der Öffentlichkeit sind. Das liegt wohl daran, dass der Erfolg zu plötzlich kam, und mit dem Erfolg kamen jede Menge Opportunisten. Diese muss die Piratenpartei erst einmal wieder loswerden, und sie muss einen Weg finden, sich im aktuellen politischen Geschehen mehr zu Wort zu melden, mit Meinungen, Ansichten und Lösungsvorschlägen, nicht mit persönlichen Querelen oder Fehltritten. Ich denke nicht, dass sie dies bis September 2013 schaffen kann.

Ich stimme zu, dass die Piraten wieder mehr mit Themen in die Öffentlichkeit kommen müssen. Da wird der nächste Parteitag helfen, da dort (hoffentlich) das Programm stark erweitert wird. ich denke aber nicht, dass die Piratenabgeordneten Geld- und Machtgeil sind. Wenn man sich so die Podcasts zum Beispiel der Berliner anhört, haben die einen ganzen Haufen arbeit.

Ich denke, dass wir das bis September 2013 schaffen können.

Categories
Private

Review der Kinderlieder-App beim Kinderappgarten

Heute wurde meine Kinderlieder-App vom Kinderappgarten reviewed. Hier geht’s zur Review.

Auch sonst kann ich den Kinderappgarten sehr empfehlen. Da gibt es Reviews zu sehr vielen Apps die für Kinder geeignet sind. Für alle Eltern eine riesige Fundgrube.

Categories
Private

Pauline

Pauline
02. April 2012 um 19:36 h
3350 g
50 cm

Categories
Private

Weihnachtslieder als kostenloser Download für die Kinderlieder-App

Die Weihnachtslieder der Musikpiraten sind jetzt als kostenloser Download für meine Kinderlieder-App verfügbar.

Es sind folgende Lieder enthalten:

  1. Alle Jahre wieder
  2. Der Christbaum ist der schönste Baum
  3. Der Christbaum ist der schönste Baum (Chorsatz)
  4. Es wird scho Klei dumpf
  5. En gardant ma bergerie
  6. Fröhliche Weihnacht überall
  7. Ich steh an deiner Krippe hier
  8. Ich lag und schlief, da träumte mir
  9. Ihr Kinderlein kommet
  10. In dulci jubilo
  11. Kommet, ihr Hirten
  12. Lasst uns froh und munter sein
  13. Leise rieselt der Schnee
  14. Macht hoch die Tür
  15. Morgen, Kinder, wird’s was geben
  16. O Tannenbaum
  17. O du fröhliche
  18. Still, still, still
  19. Stille Nacht, heilige Nacht
  20. Vom Himmel hoch, da komm’ ich her
  21. Herbei, o ihr Gläub’gen – Adeste Fideles
  22. Herbei, o ihr Gläub’gen – Adeste Fideles (Chorsatz)
  23. Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen
  24. Der Heiland ist geborenEs kommt ein Schiff geladen
  25. Es ist ein Ros’ entsprungen
  26. Es ist ein Ros’ entsprungen (Chorsatz)
  27. Süßer die Glocken nie klingen
  28. Jingle Bells
  29. Joseph, lieber Joseph mein
  30. Kling, Glöckchen, klingelingeling
  31. Morgen kommt der Weihnachtsmann
  32. Schneeflöckchen
  33. Tochter Zion, freue dich
  34. Tochter Zion, freue dich (Chorsatz)
  35. We Wish You A Merry Christmas
  36. Zu Bethlehem geboren

 

Zusätzlich gibt es den Gesang zu den ursprünglichen Liedern als In-App-Kauf.

Viel Spass damit und frohe Weihnachten!

Categories
Private

Kinderlieder für iPhone/iPad

Ich habe die Kinderlieder aus dem Liederbuch der Musikpiraten genommen und in eine iPhone/iPad App gepackt.

Die folgenden Lieder sind in der App integriert:

  1. Alle Vögel sind schon da
  2. Auf der Mauer, auf der Lauer
  3. Backe, backe Kuchen
  4. Bruder Jakob
  5. Es war eine Mutter
  6. Fuchs, du hast die Gans gestohlen
  7. Die Gedanken sind frei
  8. Hoppe, hoppe Reiter
  9. Ich geh’ mit meiner Laterne
  10. Kommt ein Vogel geflogen
  11. Kuckuck, Kuckuck, ruft’s aus dem Wald
  12. Der Kuckuck und der Esel
  13. Laterne, Laterne
  14. Mariechen saß auf einem Stein
  15. Der Mond ist aufgegangen
  16. Schlaf, Kindlein, schlaf
  17. Taler, Taler du musst wandern
  18. Das Wandern ist des Müllers Lust
  19. Weißt du, wie viel’ Sternlein stehen
  20. Die Affen rasen durch den Wald
  21. Alle meine Entchen
  22. Auf uns’rer Wiese gehet was
  23. Die Vogelhochzeit
  24. Drei Chinesen mit dem Kontrabass
  25. Ein Männlein steht im Walde
  26. Es klappert die Mühle am rauschenden Bach
  27. Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann
  28. Froh zu sein bedarf es wenig
  29. Grün, grün, grün sind alle meine Kleider
  30. Hänschen Klein
  31. Hänsel und Gretel
  32. Häschen in der Grube
  33. Die Handwerker
  34. Ihr Kinderlein kommet
  35. Jack saß in der Küche
  36. Jetzt fahr’n wir über’n See
  37. Lasst uns froh und munter sein
  38. Leise rieselt der Schnee
  39. Lirum Larum Löffelstiel
  40. Morgen, Kinder wird’s was geben
  41. O du lieber Augustin
  42. O Tannenbaum
  43. Sankt Martin, Sankt Martin
  44. Wer hat die schönsten Schäfchen
  45. Schneeflöckchen, Weißröckchen
  46. Still, still, still
  47. Stille Nacht, Heilige Nacht
  48. Summ, summ, summ …
  49. Widele wedele

Der Source der App ist auf Github veröffentlicht.

Version History:

  • 2.0 (Released 2011-12-22)
  • 1.3 (Released 2011-09-12)
    • neue Icons (Danke Robert Schrenk)
    • Bug Fixes
    • Besserer Ton
  • 1.2 (Released 2011-07-01)
    • Rotation
    • Repeat Funktion
    • Bugfixes
  • 1.1 (Released 2011-06-24)
    • Melodien der Kinderlieder
    • Druckfunktion
    • Bugfixes
  • 1.0
    • Anzeige der Kinderlieder

geplante Features:

  • Druckfunktion
  • Rotation
  • abspielen der Melodie
  • Spieluhr-Modus
  • Geschwindigkeitsregler

Categories
Private

Charlotte

Charlotte
05. März 2011 um 09:11 h
2910 g
52 cm

Categories
Private

Podcast Top-10

Der Tim hat zu einem Kettenblogging aufgerufen und lockt mit der Herausgabe von Chaosradio Express folgen.

Da ich mittlerweile Podcastsüchtig bin, muss ich da natürlich mitmachen um schneller an neuen Stoff zu kommen. 🙂

Aus diesem Anlass hier meine persönlichen Podcastcharts:

  1. Not Safe For Work
  2. Chaosradio Express (und auch das normale Chaosradio)
  3. Bits und so (Plus natürlich)
  4. Mobilemacs
  5. dieGesellschafter
  6. Java Posse
  7. Medienradio
  8. Linux Outlaws
  9. Games und so
  10. Küchenradio

Ich muss sagen, dass ich die NSFW-Podcasts noch besser als die Chaosradio Folgen finde. Zielloses Rumgelaber zwischen Holgi und Tim sind einfach unschlagbar.

Die CRE-Podcasts sind da natürlich deutlich informativer. Mir gefällt besonders die Mischung aus sehr techniknahen und ehr sozialen Themen.

Hier geht’s zum vorherigen Blog und hier zum nächsten.

Categories
Private

Waschmaschinen Neustart…

Unsere Waschmaschine hat schonmal das Problem, dass die Tür nach dem waschen nicht aufgeht. Normalerweise reicht es dann, noch einmal schleudern zu lassen und dann geht die Tür wieder auf.

Heute aber tut sich nichts…

Also den alten Computer Trick angewandt: Stecker raus, Stecker rein, Window… ehh Tür geht wieder. 🙂

Categories
Private

Ein lustiges Browsergame zum Foren-Trollen

Wer mal richtig schön in Foren rumtrollen möchte, der kann das mit diesem Browserspiel machen! Stellen Sie sicher, dass Sie die cheap elo boosting services wo Sie die besten Spiele finden.

Achtung, nix für zartbesaitete!

read more | digg story

Categories
Private

Sebastian ist unterwegs

So, mein Bruder ist jetzt unterwegs nach Australien. Wünsche ihm viel Erfolg und Spaß! Mal sehen wann ich mal zu Besuch runter komme.